Infrarotheizung als Decken- und Fußbodenheizung

Starkes Wachstum verzeichnet ferner die Infrarotheizung als Fußbodenheizung. Dabei kann eine Fußboden Infrarot Heizung sowohl unter Teppichen und Fliesen als auch unter Laminat und anderen Materialien verlegt werden. Auch hier kommen alle Vorteile der Infrarotheizung zum Tragen. Eine Infrarot Fußbodenheizung eignet sich für den Wohn- und Freizeitbereich, aber auch für gewerbliche Räume. Sie ist schnell und einfach montiert und zeichnet sich durch eine schnelle Wärmeabgabe und hohe Heizdynamik aus. Sie sorgt für eine behagliche Wärme, bei gleichzeitig geringem Energieverbrauch. Flächendeckend kann eine Infrarot Heizung auch an der Decke angebracht werden. Eine Infrarot Deckenheizung ist eine wohltuende Wärmequelle für den ganzen Raum. Mit ihr kann zum Beispiel eine Werkstatt, eine Lagerhalle oder ein Eingangsbereich ideal beheizt werden. Ein anderes Einsatzgebiet der Infrarotstrahlung ist außerdem die Infrarot Wärmekabine. Diese findet man vor allem im Wellness- und Medizinbereich, zunehmend auch in vielen privaten Haushalten. Sie dient einer milden Ganzkörpererwärmung und sorgt so für eine bessere Hautdurchblutung und einen stimulierten Kreislauf.

Mit der enormen Auswahl an Infrarot Heizsystemen hat der Verbraucher die Möglichkeit, eine Infrarot Heizung ganz nach seinen persönlichen Bedürfnissen zu erwerben. Ob stilvolle Wandheizung für das Wohnzimmer, praktischer Heizstrahler für die Terrasse oder behagliche Wärme Dank einer Infrarot Fußbodenheizung – die Infrarotheizung ist eine enorm effektive Form der Umwandlung von Elektro- in Wärmeenergie und sorgt zugleich für angenehme und hygienische Wärme in jedem Raum.

 

Notice!

Please enable widgets in bottombar!