Anwendungsgebiete von Wandheizungen

Eine Wandheizung für die Innen- und Außenwände besteht prinzipiell aus Heizrohren, die in einer Dämmschicht oder direkt auf dem Mauerwerk verlegt werden. Die Leitungen werden anschließend in Putz eingebettet. Hier kommen unterschiedliche Materialien zum Einsatz. Üblicherweise wird Kalk, Gips oder Silikat verwendet. Oft wird eine Wandheizung auch mit Lehm kombiniert. Lehm ist ein hervorragender Wärmespeicher und kann sehr gut die Feuchtigkeit regulieren. Um eine Wandheizung zu verputzen eignen sich Trockenbauplatten, die wiederum mit unterschiedlichen Belägen wie etwa Fliesen, Tapeten, Strukturputz oder einem einfachen Anstrich verkleidet werden können.

 

Sehr verbreitet ist die Wandheizung als Warmwasserheizung. Ihre Funktionsweise ist mit der der Fußbodenheizung vergleichbar. Sie kann zudem perfekt mit einer Fußbodenheizung kombiniert werden. Dabei unterscheidet man in das Nasssystem und das Trockensystem. Während beim Nasssystem die Rohre durch Einputzen auf Schienen, die auf der Wand befestigt werden, verlegt werden, werden beim Trockensystem Platten aus Polystyrol-Hartschaum mit Wärmeleitlamellen, integrierten Kunststoff- oder Kupferrohren und einer Abdeckung aus Gipskarton oder Platten aus Lehm verlegt. Alternativ werden auch Trockenbauplatten mit einem integriertem Rohrsystem verwendet. Die Wandheizung kann auch elektrisch betrieben werden. Hierfür gibt es Matten in unterschiedlicher Größe und Heizleistung, die aus einem Widerstandsdraht bestehen und an der Wand befestigt werden. Eine Wandheizung kann aber auch mit Luft oder sogar mit Abgasen betrieben werden. Dabei wird die erwärmte Luft durch die Hohlräume in der Wand geleitet. Wer eine Wandheizung großflächig in einem Raum anbringen möchte, sollte sich zuvor klar darüber werden, wie das Zimmer eingerichtet werden soll. Es ist nicht zweckmäßig eine Wandheizung mit großen, schweren Möbelstücken zuzustellen, da damit die Heizleistung enorm reduziert wird. Prinzipiell ist es jedoch völlig unerheblich, für welche Wand man ein solches Heizsystem plant. Eine Wandheizung eignet sich sowohl für Holzständerbauweise von Fertighäusern als auch für massive Wände aus Ziegelsteinen. Je nach Bauweise kommen die unterschiedlichen Varianten einer Wandheizung zum Einsatz.

Notice!

Please enable widgets in bottombar!